HIV-PCR

Quantitative Bestimmung der HIV-Viruslast

Zur HIV-1 Viruslastbestimmung (quantitative HIV-RNA-PCR) wird die Abbott RealTime PCR Technologie verwendet

 

Messmethode:   quantitative RealTime RT-PCR

 

Nachweisgrenze/Linearer Messbereich:   40 - 10.000.000 Kopien/ml

 

Probenmaterial:   7-9 ml EDTA-Blut oder abgetrenntes EDTA-Plasma

 

Abnahmehinweis:   Zur Vermeidung einer Kontamination der Probe, eine separate Monovette nur für diese Bestimmung abnehmen!

 

Referenzbereich:   negativ

 

Indikation:   Überwachung der Krankheitsprogression bzw. zur Therapieüberwachung bei HIV-Infektion, Frühnachweis einer HIV-Infektion, Infektionsausschluss vor Blut-, Gewebe- und Organspenden

 

Behandlungsziel:   Langanhaltende Senkung der Viruslast unter die Nachweisgrenze von 40 Kopien/ml.

 

Viruslastbestimmung:   Kontrollmessungen mindestens alle drei Monate. Kürzere Abstände bei Behandlungsentscheidungen (Wie z. B. Therapiebeginn oder -umstellung der antiretroviralen Therapie (ART)), sowie nach Ermessen des Behandlers.

 

Ansatz:   mind. 2 x wöchentlich      

  

Probentransport:   Postversand möglich
 

  • EDTA-Blut: Lagerung bei Raumtemperatur (15°-25°C)

  • EDTA-Plasma: zentrifugieren (bei 4000U/min bis 4500U/min für 10 Min.)

  • Bei Postversand beachten Sie bitte die gesetzlichen Bestimmungen.